--------------------------------------> Der nächste Höhepunkt in unserem Verein ! <------------------------------------------
WICHTIG!!!! - NEUANFANG !! - Chorproben ab Freitag, den 01.04.2016 - 20:00 Uhr im Schützenhaus Altmorschen - Kissen mitbringen - WICHTIG!!!!

Herzlich willkommen

auf der Internetseite des Männergesangverein 1875 Altmorschen. Wir wollen uns auch als Männergesangverein im "World Wide Web" präsentieren.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unseren Verein und unsere Heimat ein wenig näher bringen. Wir versuchen die Inhalte stets auf dem neuesten Stand zu halten und den Umfang unseres Internetauftrittes stetig zu erweitern.

Unser Heimatort Morschen-Altmorschen, auf den wir sehr stolz sind, liegt ca. 40 km südlich von Kassel im ländlichen Gebiet zwischen Rotenburg/F und Melsungen an der Fulda und der B 83.(Landkarte) Altmorschen (urkundlich 985 erwähnt) hat ein besonderes Wahrzeichen, dies ist das Kloster Haydau, ein ehemaliges Zisterzienser Nonnenkloster (urkundlich erwähnt 1235) und wird heute für Tagungen und Kongresse, als Galerie, Begegnungsstätte und für Trauungen genutzt. (www.Kloster-Haydau.de) Hauptnutzer ist z.Z. die weltbekannte und international tätige Firma B. Braun aus Melsungen. Der Förderverein mit seinem Vorsitzenden Herrn Prof. Dr. hc Ludwig Georg Braun verwaltet das Kloster und hält es in Stand und bringt neues Leben und viele neue Baumaßnahmen in unseren Ort.

In unserer Gesamtgemeinde Morschen (www.morschen.de) mit ca. 3.800 Einwohnern und 7 Ortsteilen (Altmorschen, Binsförth, Eubach, Heina, Neumorschen, Konnefeld, Wichte) sind einige musikführende Vereine und Gemeinschaften beheimatet.

Der Männergesangverein Altmorschen

wurde am 31.5.1875 gegründet ist der älteste Verein in unsere Großgemeinde und kann somit auf 138 Jahre Tradition zurückgreifen. Die in 1876 von den "Jungfrauen und Frauen " von Altmorschen gestiftete Vereinsfahne ist auch noch in 2012 vorhanden und ist konserviert worden.

Als einer der führenden Kulturträger in unserer Gemeinde, auch über die Gemeindegrenzen hinaus, mit 78 Mitgliedern und 35 aktiven Sängern ist unser Verein ein kaum wegzudenkender Teil unserer Dorfkultur. Eine Chronik über den Verein finden auf den folgenden Seiten, möchten aber auch gleichzeitig die zeitnahen Ereignisse in Kürze darstellen.

Besondere Highlights waren die Erstellung von 2 CDs und die Erreichung des Prädikats "Konzertchor" für 6 Jahre. Diese Auszeichnung errangen die Sänger des MGV Altmorschen beim 4. Chorwettbewerb des Mitteldeutschen Sängerbundes im November 1999 in Hann. Münden. Hier wurde eine Zielsetzung verwirklicht, die in der Region ihresgleichen sucht. Wenn auch in vielen Chören die Zahl der Aktiven rückläufig ist, kann sich der MGV eines immer größeren Zulaufs von Männerstimmen erfreuen. Für die ihm dafür entgegengebrachte Anerkennung durch weite Teile der Bevölkerung ist der Verein sehr dankbar. Natürlich genügt harte Arbeit beim Umgang mit der Chorliteratur allein nicht, um ein bereits erreichtes hohes Niveau festigen oder gar auszubauen.

Der Männergesangverein Altmorschen ist auch stolz darauf, mit seinem ehemaligen 1.Vorsitzenden und jetzigen Ehrenvorsitzenden Peter Hinz und seinem Chorleiter, Kirchenmusiker Klaus-Dieter Penzel, zwei Persönlichkeiten zu haben, die die Gewähr dafür bieten, dass auch große Vorhaben verwirklicht werden. Hohe musikalische Fach-, aber auch Führungskompetenz sind in diesen beiden zu einer Ergänzungseinheit miteinander verschmolzen: Peter Hinz, war 26 Jahre "Chef" und noch hervorragender Solo-Bariton, Klaus-Dieter Penzel, studierter Kirchenmusiker und seit 11 Jahren der musikalische Leiter. Er setzte eine Vision, die der Chor schon Anfang der 90er Jahre hatte, in musikalische Realität um. Das Durchschnittsalter mag vielleicht immer noch, wie in fast allen Männerchören, zu hoch sein, ist jedoch seit der 1. CD-Aufnahme des MGV 1997 durch wachsenden Zulauf gesunken. Chorleiter Klaus-Dieter Penzel hat mit seiner Arbeit die stimmlichen Fähigkeiten der einzelnen quasi konserviert, sie am Altern zu hindern gesucht, ja z.t. ihre (fast) jugendliche Ausstrahlung und Kraft wiedergegeben. Man nimmt die Freude am gemeinsamen Singen der Männer (einer eingeschworenen Gemeinschaft, aber immer offen für neue Sänger!) hörbar wahr, den Spaß an dieser Arbeit, die aber auch Ausgleich für das Alltägliche ist.

Herzliche Grüße aus Altmorschen

Jürgen Bodenhorn
1.Vorsitzender